Sanierung der Achenbrücke

Raitner Brücke wird instandgesetzt – Vollsperrung ab April

Die Raitner Brücke ist in die Jahre gekommen und wird nun umfassend saniert. Die Kosten teilen sich die beiden Gemeinden Schleching und Unterwössen jeweils zur Hälfte.

Durch die Verbreiterung der südlichen Gehwegkappe auf 3 Meter nutzbare Breite ist die Anbindung der Geh- und Radwege sowohl auf der Unterwössner Seite, als auch auf der Raitner Seite möglich. Die Maßnahme dient also auch dem Ausbau einer attraktiven und sicheren Radwegeverbindung.

Die Gemeinde beabsichtigt im Zuge dieser Arbeiten auch einen Teil der Raitner Straße auszubauen. Hier ist eine neue Asphaltdecke und eine einseitige Gehwegverlängerung vorgesehen.

Die Instandsetzungsarbeiten beginnen voraussichtlich Anfang April. Dazu ist eine Vollsperrung für den gesamten Verkehr (auch für Fußgänger und Radfahrer) erforderlich. Sie gilt ab 02.04.24 und wird für ca. ein halbes Jahr bestehen. Die Umleitung wird ausgeschildert.

Die Gemeinde bittet die Bürger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Verkehrsbelastungen. In Abstimmung mit der bauausführenden Firma wird versucht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.